Allgemeine Geschäftsbedingungen

Albert Herz GmbH
Landstraße 45
D-87452 Altusried | OT Kimratshofen
Online – Shop

1. Allgemeines

Alle Leistungen, die vom Onlineshop für den Kunden erbracht werden, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der beim jeweiligen Vertragsschluss gültigen Fassung. Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn sie zwischen Onlineshop und Kunde individuell vereinbart wurden.

2. Vertragsschluss

2.1 Die Angebote des Onlineshops im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, im Onlineshop Waren zu bestellen.

2.2 Durch die Bestellung der gewünschten Waren im Internet gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

2.3 Die Bestellung im Online-Shop wird rechtsverbindlich, sobald wir sie schriftlich bestätigen oder termingemäß ausführen.

2.4 Vertragsgegenstand ist die vom Kunden bestellte Ware. Bezüglich der Beschaffenheit gilt die Angebotsbeschreibung.

3. Lieferung

3.1 Alle Artikel werden umgehend, sofern ab Lager verfügbar, ausgeliefert. Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands.

3.2 Sollte ein Artikel kurzfristig nicht verfügbar sein, informieren wir Sie per E-Mail über die zu erwartende Lieferzeit, sofern uns eine Adresse von Ihnen vorliegt

3.3 Bei der Bestellung gilt das bestellte Gewicht als ungefähre Gewichtsangabe. Wir berechnen Ihnen jedoch die tatsächlich gelieferte Menge. Ihre gesetzlichen Ansprüche bleiben unberührt.

4. Verpackungs- und Versandkosten

Für Lieferung innerhalb Deutschlands und Verpackungskosten berechnen wir pauschal Euro 7,50 pro Paket. Bei umfangreichen Bestellungen behalten wie es uns vor, nach freiem Ermessen, den Versand in mehreren Paketen durchzuführen.

5. Zahlung, Eigentumsvorbehalt

5.1 Alle angegebenen Preise sind Bruttopreise in Euro, inklusive der bei Vertragsabschluss gültigen Mehrwertsteuer. Es gelten die am Bestelltag gültigen Preise.

5.2 Die Bezahlung der Lieferung erfolgt per Rechnung. Der Kunde ist verpflichtet, den Rechnungsbetrag innerhalb von 5 Werktagen nach Erhalt der Ware zu begleichen.

5.3 Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% Prozentpunkten über dem Basiszinssatz der EZB zu fordern.

5.4 Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die gelieferten Waren unser Eigentum (Eigentumsvorbehalt nach §§158, 449 BGB). Über Zwangsvollstreckungsmaßnahmen Dritter in die Vorbehaltsware hat uns der Kunde unverzüglich unter Übergabe der für eine Intervention notwendigen Unterlagen zu unterrichten; dies gilt auch für Beeinträchtigungen sonstiger Art. Unabhängig davon hat der Kunde bereits im Vorhinein die Dritten auf die an der Ware bestehenden Rechte hinzuweisen.

6. Gewährleistung

6.1 Im Falle eines Mangels hat der Kunde die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Wir sind jedoch berechtigt, die vom Besteller gewählte Art der Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Kunden bleibt.

6.2 Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder haben wir die Nacherfüllung insgesamt verweigert, kann der Kunde nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen oder den Rücktritt vom Vertrag erklären. Eventuelle Schadensersatzansprüche des Kunden bleiben hiervon unberührt.

6.3 Ist der Kunde Unternehmer im Sinne des § 14 BGB gilt für die Gewährleistungsansprüche des Kunden Folgendes als vereinbart: Offensichtliche Mängel müssen gegenüber dem Anbieter unverzüglich, spätestens innerhalb von 2 Kalendertagen nach Lieferung der Ware schriftlich angezeigt werden, verdeckte Mängel sind ebenfalls unverzüglich, spätestens innerhalb von 2 Kalendertagen nach deren Bekannt werden schriftlich anzuzeigen. Erfolgt die Mängelanzeige nicht fristgerecht, sind die Gewährleistungsrechte des Kunden bezogen auf den nicht rechtzeitig angezeigten Mangel ausgeschlossen. Das gilt jedoch nicht, soweit der Anbieter den Mangel arglistig verschwiegen und/oder eine entsprechende Garantie übernommen hat. Gewährleistungsansprüche verjähren – außer im Fall von Schadensersatzansprüchen – innerhalb eines Jahres nach Ablieferung der Kaufsache an den Unternehmer.

7. Datenschutz

Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen
Datenschutzvorschriften. Eine Weitergabe Ihrer Daten ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung erfolgt
nicht, bzw. nur im Rahmen der notwendigen Abwicklung des Vertrages, etwa an die mit der Lieferung
der Ware betrauten Unternehmen.

8. Gerichtsstand

Vereinbart gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, unter Ausschluss von EU-Kaufrechten,
soweit dies nicht dazu führt, dass einem Verbraucher hierdurch zwingende Verbraucher schützende
Regeln vorenthalten werden.

Sofern der Kunde Kaufmann ist, ist unser Geschäftssitz Gereichtsstand. Wir sind jedoch berechtigt, den Kunden auch an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen. Sofern der Kunde nicht Kaufmann ist, ist unser Geschäftssitz Gerichtsstand, wenn der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland verlegt. Dies gilt auch dann, falls Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt des Kunden im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

9. Schlussbestimmungen

Die Geltung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen, es gilt deutsches Recht. Mit einer Bestellung werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Onlineshops anerkannt.

Soweit eine Bestimmung dieses Vertrages ungültig oder undurchsetzbar ist oder wird, bleiben die übrigen Bestimmungen des Vertrages hiervon unberührt.

Während der Sommermonate erfolgt kein Versand von Butter und Weichkäse. Gelesen.