Allgäuer Bergkäse

 
Natürlich schmeckt am besten. Nach diesem Motto produzieren wir Allgäuer Bergkäse von höchster Qualität und erstklassigem Geschmack. Diese echte und urwüchsige Allgäuer Spezialität ist in der Region entstanden und wird hier seit Jahrhunderten gepflegt. Früher war sie auf den Sennalpen zu Hause, inzwischen ist sie auch in den Tälern verbreitet.

Bereits um 1840 gab es überall im oberen Allgäu Sennereien, deren Spezialität die Herstellung von Bergkäse war. Seit Anfang 1997 ist „Allgäuer Bergkäse“ eine EU-weit geschützte Ursprungsbezeichnung. Der Allgäuer Bergkäse darf nur in den Allgäuer Alpen produziert werden. Und zwar in den Landkreisen Lindau, Oberallgäu, Ostallgäu, Unterallgäu, Ravensburg, im Bodenseekreis sowie in den kreisfreien Städten Kaufbeuren, Kempten und Memmingen. Natürlich muss auch die für die Herstellung benötigte Milch von hier stammen.

Die Laibe des Allgäuer Bergkäses sind kleiner und flacher als die des Allgäuer Emmentalers. Man nennt den Allgäuer Bergkäse deshalb auch den kleinen Bruder des Emmentalers. Dabei ist er historisch betrachtet weitaus älter – und sein nussiger Geschmack ist noch intensiver und würziger.

Bei der Herstellung des Allgäuer Bergkäses wird komplett auf vergorene Futtermittel verzichtet, wodurch er besonders lange haltbar ist. Zudem wird die Heumilch bei der Herstellung von Allgäuer Bergkäse nicht pasteurisiert – es wird nur Rohmilch verarbeitet. Das ergibt den unverwechselbaren Geschmack!

Während der Sommermonate erfolgt kein Versand von Butter und Weichkäse. Gelesen.